Schultüten in der Hamburger Bürgerschaft

Schlagwörter

, , , , , ,


Das alles  fing ganz harmlos an

Doch welche Geheimnisse lauern da wirklich hinter diesem Tweet des Mitglieds der Hamburger Bürgerschaft Hansjörg Schmidt?

Dann überschlugen sich die Ereignisse, der TV Sender Hamburg 1 schaltete sich ein

Gnadenlos wurden unbequeme Fragen in den virtuellen Raum geworfen

Sogar das Skandalthema “Elbphilharmonie” kam auf den Tisch

Doch die Wahrheit entpuppte sich als unspektakulär

Obwohl, ……

.. man weiß ja nie.

 

SKANDAL #aufschrei Initiatorin packt aus

Schlagwörter

, , , ,


Keine Firma will  mich einstellen obwohl ich schon mindestens 5 Bewerbungen verschickt habe. Da steckt eine Verschwörung hinter, eine Verschwörung von Frauen hassenden Masku-Nazis. Tagtäglich kämpfe ich für den Feminismus, und was ist der Dank dafür? Diese kapitalistischen Maskus wollen mich nicht einstellen weil ich mal mit ner ANTIFA Fahne rumgelaufen bin, solche Nazis sind das. Da lass ich mich herab und bewerbe mich bei diesen Nazi Firmen und die stellen mich nicht ein. Ist der Grimme-Preis nix mehr Wert in diesen Land? Ich wünschte Bomber Harris würd hier wieder alles plattmachen, dann gäbe es wieder Jobs, auch für mich, sogar bei Mc Donalds als feministische Bürgerbraterin. Egal, ich kauf mir jetzt ne Tüte Rotwein vom Aldi……

Vermutlich Prozessbetrug und ein Mitglied der Hamburger Bürgerschaft

Schlagwörter

, , , , , ,


Das Folgende lag 2011 einem Mitglied der Hamburger Bürgerschaft vor, als Beweis gibt es einen Briefwechsel und eine Quittung über 60 €. Passiert ist nichts.

Hat eine bekannte Hamburger Firma ( im folgenden Text: der Kläger) , die für die Stadt Hamburg arbeitet einen Prozessbetrug begangen? Wenn so ein Verdacht besteht  sollte diesem Verdacht doch nachgegangen werden, im Namen des Volkes, im Namen der Stadt Hamburg.

Was ist Prozessbetrug:

http://www.anwalt-betrug.de/prozessbetrug/

http://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Prozessbetrug

Denn es gilt die Wahrheitspflicht laut Zivilprozessordnung § 138

http://www.gesetze-im-internet.de/zpo/__138.html

1. Der Kläger klagt auf Räumung einer Mietwohnung , der beklagte Mieter wohnt jedoch schon woanders. In der Klageschrift und im Gerichtsurteil wird eine Adresse angegeben die sich nicht mit der amtlichen Wohnadresse deckt. Der Kläger wusste das die Beklagten nicht mehr jene Wohnung bewohnten also war die Klage auf Räumung unangemessen.

2. Der Kläger klagt eine Summe ein. Eine höhere Geldsumme (Jahre vorher vom Mieter beim Kläger hinterlegt) als die eingeklagte Summe befindet sich jedoch immer noch im Besitz des Klägers, das bestätigt der Kläger in Form einer Kostenaufstellung an den Mieter die dem Gericht jedoch nicht vorlag. Laut Kläger hat der Beklagte also ein Guthaben beim dem Kläger, die Existenz dieses Guthabens wurde dem Gericht nicht mitgeteilt.

3. Der Kläger teilt dem Gericht nicht mit das es beim dem Streit zwischen Kläger und Beklagten um die Frage geht ob eine Mietminderung berechtigt ist oder nicht. Der Kläger selbst hat ( nach dem Gerichtsurteil) bewiesen das jene Mietminderung seitens des Klägers berechtigt war, diese Erkenntnis aber dem Gericht verschwiegen.

4. Durch das benutzen der falschen Beklagtenadresse seitens des Klägers sind erhebliche Umstände zum Nachteil des Beklagten eingetreten, so dass es zu einem Versäumnisurteil gegen den Beklagten kam, ein Beispiel: Das Versäumnisurteil vom 11.09 erreichte den Beklagten laut einer Notiz vom Postboten auf dem Briefumschlag  erst am 28.10.

 

 

 

Kai Diekmann am Rande eines Nervenzusammenbruchs

Schlagwörter

, , , , , , , , ,


Kai Diekmann hat ein Problem mit seinem Profil. Da lässt er sich nen Bart wachsen um seine verkannte Männlichkeit zu demonstrieren und keiner weiß das zu würdigen, noch nicht mal die Griechen.

Was macht  Kai Diekmann, einer dem der Job als BILD Oberfuzzi nicht reicht, einer der sich selbst nie genug ist? Er spielt POlitiker.  Kai Diekmann hat es gar nicht nötig in eine Partei einzutreten sich  erstmal mühsam an Parteiarbeit zu machen und sich hochzudienern, nö!

Kai Diekmann ist jetzt Kanzler, das hab ich in der BILD gelesen!

Er erzählt jetzt den “gierigen Griechen” wo es lang geht, denn Kai Diekmann ist Kanzler von ganz Europa wie mir informierte BildLeserReporter mitteilten. Aber jetzt kommt`s, ich habe geheime Infos: Der Vollbart von Kai Diekmann war nicht eigenes Diekmann Barthaar, nein,

es waren die Arschhaare von Josef Stalin die sich Diekmann teuer auf Amazon bestellte und aufwändig implantieren ließ.

Amerikanische Wissenschaftler vermuten das die Arschhaar Transplantation Auswirkungen auf den ganzen Springer Verlag haben wird. Laut  NSA Leaks hat Diekmann diesen StalinArschBart nie wirklich abrasiert, vielmehr sind die Haare nach innen gewachsen und überwuchern nun das Kleinhirn, Fachleute nennen das  “post affektives Arschgesicht_Effekt”  , und man müsse Kai Diekmann nun in einen Vulkan werfen um sämtliches Unglück abzuwenden.

Ich hab mir jetzt meine Sackhaare ins Gesicht geklebt, aus Solidarität zu Kai Diekmann

#jesuisDiekmann

Provinz Hamburg will Olympia mit Fackelzug und Feuerwerk holen

Schlagwörter

, , ,


Es gruselte mich beim betrachten der Bilder.

https://twitter.com/hashtag/feuerundflamme?src=hash

Tausende Fackeln brennen um die Binnenalster. Das erinnerte an einen Klu Klux Klan Umzug oder an die Nazi-Fackelzüge aus übler deutscher Vergangenheit.

Das Motto für die Olympiabewerbung “Feuer und Flamme” kann man in Hamburg nicht bringen.

Feuer und Flamme, haben die Stadt Hamburg schon oft zerstört.

Feuer und Flamme, davor soll diese Stadt bewahrt bleiben.

Feuer und Flamme, ist kein  Segen für die Stadt Hamburg sondern ein Fluch.

Das man statt mit Fackeln auch mit Smartphones von 20.000 Menschen ein cooles Bild hätte erzeugen können, darauf kam man nicht. Eine Lasershow wäre auch etwas eindrucksvoller gewesen, statt ein popeliges Feuerwerk.

Dazu ein paar Reaktionen von Twitter:

Außerdem 20.000 Leute in der Hamburger City und alle laufen mit brennenden Fackeln durch die Gegend, ich wette die Hamburger Feuerwehr war ganz begeistert von der Idee…ähem…

 

08/15 Shades of Wahlkampf – Hamburg und die CDU – Teil1

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,


“Blame it on the Werbeagentur!”

Es war die verkorkste Wahlkampagne der CDU Hamburg die alles versaute. Die Agentur die diesen Wahlkampf verbrochen hat würde ich, wenn ich bei den Chaoten von der Cdu was zu sagen hätte, verklagen. Angefangen bei dem allerersten Wahlkampfslogan_Versuch  “Mit Herz für Hamburg.” Was als Hashtag_Desaster auf Twitter endete:

#mitherzfürhamburg

So ein Hashtag lädt dazu ein, sich drüber lustig zu machen

Das war schon ziemlich “social_media_dämlich”.

Dabei gibt es in der CDU Hamburg durchaus Leute die Social Media drauf haben.

Weiter geht es mit dem Erscheinungsbild des Twitter_Accounts der CDU Hamburg, hier der Link:

https://twitter.com/CDU_Hamburg

Das Header Bild sieht verwaschen aus, es wirkt unprofessionell, außerdem wird eine Abendstimmung gezeigt, das ist zwar romantisch aber das Gegenteil von Innovation und Dynamik.

Zum Vergleich:

Das SPD Hamburg Twitter_Account Headerbild, zeigt geschäftiges treiben am Tage im Hafen, Dynamik pur.

https://twitter.com/spdhh

Das Social Media zum Wahlkampf gehört hat die CDU Hamburg noch nicht verinnerlicht.

 

Politiker über Nichtwähler

Schlagwörter

, , , , , ,


Leserbrief von einem besorgten Politiker:

“Wer mich nicht wählen will muss arm oder ungebildet sein, wahrscheinlich beides. Diese armen bildungsfernen Töffel können ja noch nicht mal die Slogans auf meinen Wahlplakaten lesen. Ein ganzes Parteiprogramm lesen kann man von denen erst gar nicht erwarten. Wenn die unser Parteiprogramm lesen würden, dann würden die uns auch wählen, daran glaube ich ganz fest.

Weil die Nichtwähler ungebildet und dumm sind, sind die auch arm. Die sind zu dumm um Geld zu verdienen. Nichtwähler sind immer die ersten und die lautesten die sich über Steuerhinterzieher aufregen, warum? Aus Sozialneid. Und nur dumme Menschen sind neidisch, arme Menschen beneiden die  Reichen um das Geld, weil sie dumm sind.

Nichtwähler sind Verschwörungstheoretiker und unterstützen die Bösen, die Extremisten, die Faschisten ja sogar die Terroristen. Osama bin Laden war nach CIA Erkenntnissen auch ein Nichtwähler.

Dabei machten wir so einen geilen Wahlkampf. Ich und mein tolles Team, wir rockten den Wahlkampf, alle fünf meter ein Wahlplakat von mir aufstellen war harte Arbeit, doch vor harter anständiger Arbeit haben Nichtwähler halt kein Respekt.

Muss man die Nichtwähler erst von der Polizei zur Wahlurne prügeln lassen damit die lernen was Demokratie ist?

Heute lachen wir noch über die Nichtwähler, doch das hören die noch nicht mal mehr. Irgendwann wird man uns Politiker gar nicht mehr wahrnehmen, irgendwann wird man uns einfach ausbl…”

 

Das ist übrigens SATIRE! … oder nicht?

Nichtwähler, die stille Protestpartei aus Hamburg

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , ,


Wählen ist eine Gewissensentscheidung, und wenn man es nicht mit seinem Gewissen vereinbaren kann einer Partei eine stimme zu schenken, dann ist “nicht_wählen” ein demokratischer Akt für den man als Bürger Rückgrat benötigt.

Parteimitglieder/Menschen die in den sozialen Medien mit typisch deutscher Blockwartmentalität Nichtwähler beschimpfen, sind meiner Meinung nach die wahren Faschos in dieser Posse. “Nicht_wählen” ist ein Bürgerrecht in dieser Demokratie. Wenn das Angebot an Parteien dem Wählerwillen nicht entspricht dann machen die Parteien etwas falsch und nicht die Nichtwähler/Bürger.

Welches politische Angebot wurde denn auch schon in Hamburg aufgetischt?

Abschiebe/Essohäuser/Gefahrengebiet Olaf

Abzocke/Kuhlmann Wersich

Aufgedrehte Sex_Liberale

Alte Tanten Linke

Rechtsdrehende Chaos AfD

Wahlkampf auf Kunsteisbahn um Klima zu retten – Grüne

Die will doch keiner wirklich wählen!!

Gewohnheitswähler, die gehen noch zur Wahl. Doch der typische Hamburger ist viel zu informiert und sachlich um daran zu glauben das ein Bürgermeister irgendwas zu melden hätte in Hamburg. In Hamburg haben Politiker das zu tun was die Handelskammer will.

Als Hamburger ist man abgeklärt genug um zu wissen, das man nicht einen Bürgermeister mit politischer Macht wählt sondern eine Visitenkarte der Stadt Hamburg.

Ich selbst habe übrigens gewählt, ich bin ein Gewohnheitswähler.

 

 

 

GAME OVER wie die CDU Hamburg die Wahl versemmelte

Schlagwörter

, , , , , , , ,


4 Gründe warum die CDU Hamburg verloren hat

1.

Da haben so einige Leute auf Twitter gefragt, was denn dieser schwarze Doppeldeckerbus im Wahlkampf darstellen soll, und meinten es sogar gut mit dieser Kleinpartei als sie diese Aktion bemängelten. Die CDU hat ja gegen die Busbeschleunigung der SPD gewettert, und dann kommt Spitzenkandidat Wersich in einem überdimensionalen, parkplatzraubendem, Leichenwagenschwarzen Doppeldeckerbus aus dem letzten Jahrhundert angezockelt, und redet von: Verkehr verbessern.

2.

Dietrich Wersich hat kein eigenes Twitterprofil, …. ist er zu doof dafür oder was?

3.

Lange Zeit spielte die CDU ein merkwürdiges Spiel, so als ob man darauf Wert legte das möglichst wenige den Namen Wersich kennen lernten. Die Presse tat so als ob Wersich ein völlig unbeschriebenes Blatt wäre, eine neue Hoffnung der CDU Hamburg, oder so. Doch zum Ende des Wahlkampfes erinnerten sich dann doch eine Menge Wähler an den Namen “Dietrich Wersich”. Googeln sie mal ” Wersich Kuhlmann Abzocke” dann wird klar warum die CDU Hamburg so dermaßen abgekackt hat in Hamburg.

4.

Der Wahlkampfslogan “Hamburg kann mehr” stellt eine Forderung an die Wähler dar, so als ob die Hamburger Bürger nicht schon genug tun würden. Der Slogan wertet die Stadt Hamburg und die Hamburger Wähler ab.

 

https://cherubimu.wordpress.com/2015/02/10/dietrich-wersich-auf-twitter-fettnapfchenkonig-hamburg-wahl/

https://cherubimu.wordpress.com/2015/02/11/wie-serios-ist-wersich-wirklich-hamburg-burgerschaft-hhwahl-cdu/

https://cherubimu.wordpress.com/2015/02/12/warum-die-cdu-hamburg-so-beliebt-ist-auf-twitter/

https://cherubimu.wordpress.com/2015/01/14/twitter-cdu-hamburg-blockiert-spitzenkandidaten-der-herzen-hhwahl/

https://cherubimu.wordpress.com/2015/01/21/dietrich-werich-cdu-der-wahlwerbespot/

https://cherubimu.wordpress.com/2014/11/24/hamburg-kann-mehr-doch-was-ist-mit-der-cdu/

#hhwahl2015 #Hamburg Jubel auf Wahlparty der #Nichtwähler

Schlagwörter

, , , , , , ,


44,5%

Die Stimmung ist ausgelassen, hier auf der Wahlparty der Nichtwähler. Der Spitzenkandidat ist leider nicht in der Verfassung mir ein Interview zu geben denn er liegt besoffen unter der Bühne und schläft. Die Nichtwähler sind die zweitstärkste Partei in Hamburg, der Pressesprecher bedankt sich für das Vertrauen das die Hamburger Bürger den Nichtwählern entgegenbrachten. “Der Wahlkampf der Nichtwähler war dezent und hat neue Maßstäbe gesetzt, an den Nichtwählern kommt zu Zeit keine andere Partei vorbei, wie die Zahlen beweisen”so der Pressesprecher, so weit ich ihn  verstanden habe, denn auch er ist angetrunken und lallt ziemlich.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.176 Followern an